Herzöffnung

Herzöffnung. DAS Thema der letzten zwei Wochen bei mir in der Praxis.
Die Patienten kamen mit diversen Anliegen zu mir und die Lösung war Herzöffnung.
Sie haben wegen einem gravierendem Erlebnis einen Seelenanteil abgespalten. Wegen einem Trauma, einem starken Glaubenssatz konnten sie ihr Herz nicht vollkommen öffnen.
Es ist ein Automatismus in uns, das Herz zu verschließen. Wenn wir verletzt werden, in unangenehmen Situationen uns befinden, wenn wir streiten usw.. dann machen wir zu. Der Automatismus hat uns lange geschützt. Nur - mit der jetztigen Zeitqualität das Herz zu verschließen, ist absolut kontraproduktiv. Denn das Herz ist Transformator und Wegweiser. Um so geöffneter und geheilter das Herz ist, um so einfacher können wir unseren Weg finden und gehen, gute Entscheidungen für uns treffen, liebevoller und friedfertiger sein, vergeben (sich selber und anderen), Glück und Freude empfinden.
Denke einfach mal dran, nach einer negativen Situation oder wenn du schlechte Laune hast zu dir zu sagen: Mein Herz ist offen und weit.
Vielleicht fühlt sich das Herzöffnen im ersten Moment ungewohnt an. Im zweiten oder dritten Moment wirst du dich leichter fühlen!
Probiere es aus und wenn du magst, gib mir eine Rückmeldung.


https://www.instagram.com/



Kommentar schreiben

Kommentare: 0